OÖ. Landesverband
Bürgerstraße 18, 4020 Linz
Tel.: 0732 / 65 63 61, E-Mail: office@ooekobv.at

OÖ. KOBV - 4020 Linz, Bürgerstraße 18

Der Oberösterreichische Kriegsopfer- und Behindertenverband hilft seit seiner Gründung im Jahr 1945 nicht nur behinderten Menschen, zu ihrem Recht zu kommen und ihnen durch viele Errungenschaften des täglichen Lebens ihren Alltag zu erleichtern, sondern auch ihre Ansprüche – vor allem finanzieller Natur – nützen zu können.

Doch dieser Rechtsanspruch allein genügt nicht! Die Leistungen, die der Staat durch unzählige, auch in Zusammenarbeit mit dem OÖ. KOBV, verabschiedete Gesetze des Arbeits-, Sozial- und Steuerrechtes dafür vorsieht, Menschen mit Behinderung die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Probleme zu nehmen, sollen genau dort landen, wo sie am dringendsten gebraucht werden, nämlich bei Ihnen!

Gründung: 1945

Rechtsform: Verein, parteipolitisch und religiös neutral, nicht auf Gewinn gerichtet;

Mitgliederzahl:  3.500, österreichweit 60.000

Vereinszweck:

Wahrung, Vertretung und Förderung der Interessen der Kriegsopfer und Behinderten, Mitwirkung an der Erhaltung des Friedens.

Vereinsstruktur:

Der OÖ. KOBV bildet gemeinsam mit den Kriegsopfer- und Behindertenverbänden in allen Bundesländern den Kriegsopfer- und Behindertenverband Österreich (KOBV) als Dachorganisation.

Der OÖ. KOBV gliedert sich in 72 Ortsgruppen  und 9 Bezirksorganisationen. An die 500 ehrenamtliche FunktionärInnen und ehrenamtliche Mitarbeiter und 3 hauptamtliche MitarbeiterInnen verfolgen ein Ziel: „Die Hebung der psychischen, sozialen und kulturellen Befindlichkeit unserer Mitglieder und anderer Menschen.“

Vereinstätigkeit:

Einflussnahme auf Gesetzgebung und Vollziehung auf Bundes- und Länderebene zur Wahrung und Förderung der Interessen der Kriegsopfer und Behinderten; Mitarbeit in öffentlichen und privatrechtlichen Gremien des Bundes, der Länder, der Selbstverwaltung, etc.

Information, Beratung, Vertretung:

Der OÖ. KOBV informiert und berät seine Mitglieder insbesondere in Sozialrechtsangelegenheiten und vertritt sie kostenlos vor Ämtern, Behörden und Sozialgerichten.

Urlaub, Erholung, Rehabilitation:

Der OÖ. KOBV bietet seinen Mitgliedern Erholungs- und Urlaubsaufenthalte in Vertragseinrichtungen im In- und Ausland und Rehabilitation durch die Betreibung der SKA Zicksee, dem Rehabilitationszentrum des KOBV für Wien, Niederösterreich und Burgenland.

Betreuung von Behinderten in der Arbeitswelt:

Der OÖ. KOBV betreut über betriebliche Behindertenvertrauenspersonen die behinderten ArbeitnehmerInnen in den Betrieben und sorgt in Kooperation mit ÖGB und AK  für die Aus- und Weiterbildung der Vertrauenspersonen.

Der OÖ. KOBV unterstützt  seine Mitglieder durch die Beratung von Trafikbewerbern  und Vermittlung von Tabaktrafiken.

 

OÖ. Kriegsopfer- und Behindertenverband - Bürgerstraße 18 - 4020 Linz - Telefon: 0732 / 65 63 61
Fax: 0732 / 65 63 61 – 21, E-Mail: , ZVR-Zahl: 042624488